Meta

Berthas Echo – euer Echo

Als Schülerzeitung ist es unsere Aufgabe, wie ja schon der Name sagt, unsere Schule in Printform zu repräsentieren. Dass das in den letzten Jahren nicht wirklich funktioniert hat, habt ihr bemerkt. Was ihr dabei nicht mitbekommen habt, ist wie wir uns im Hintergrund gekümmert haben. Wie wir überlegt, gefeilt und Sachen auf die Beine gestellt haben. Das mag, wenn man sich die Zeitung so anschaut, vielleicht nicht auf den ersten Blick zu sehen sein, aber wer genau hinsieht, erkennt auch. Wir mussten uns Themen überlegen, die euch ansprechen, gleichzeitig aber auch schulinternes aufgreifen. Es wurde über das Design geredet, die Wörteranzahl verteilt. Wir haben Werbepartner gesucht und mit der Schulleitung verhandelt.

Es ist nicht unsere Zeitung. Wir erstellen sie vielleicht, aber sie erzählt über euer Schulleben. Über eure Umgebung. Über das, was in eurer Zeit passiert.

Wir wollen euch gefallen.

Das wir vielleicht niemals die Zeitung sein werden, zu der ihr greift, wenn ihr etwas lesen wollt, ist okay. Damit können wir leben.

Aber ihr sollt euch gut vertreten fühlen. Ihr sollt mit uns hinter dem, was in dieser Zeitung abgedruckt ist, stehen können.

Ihr habt also Ideen für Artikel, Verbesserungsvorschläge für bereits Bestehendes oder einfach nur Wünsche? Dann schreibt uns bitte und lasst es uns wissen! Denn es gibt für uns nichts schlimmeres, als dass ihr durch Berthas Echo blättert und euch nicht mit ihr identifizieren könnt.

Wir sind noch lange nicht perfekt, werden wir vielleicht nie sein – aber wir sind auf jeden Fall eines – auf dem Weg. Begleitet uns dabei!

Maxi Beierlein

Redakteurin bei Berthas Echo, zuständig für den Lokalen Teil

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: