Meta

Begegnungscafé Babelsberg wird 200

 

 

Am 7.01.2018 öffnete das Begegnungscafé bereits zum 200. mal seine Türen

Jeden Sonntag von 15.30 bis 17.30 Uhr organisieren ehrenamtliche Helfer in der Karl-Liebknecht-Straße 28 ein fröhliches Miteinander von Deutschen, Syrern, Afghanen, Kurden, Iranern und Menschen aus anderen Ländern. Die Initiatoren verfolgen das Ziel, neu hier lebenden Menschen jeglicher Herkunft und Potsdamer einander näher zu bringen. Es besteht Gelegenheit andere kennenzulernen, neue Freunde zu finden, zu musizieren oder einfach nur ein paar schöne Stunden zu verbringen. Neben den Sonntagen in der Seniorenfreizeitstätte werden ab und zu auch noch Extraveranstaltungen organisiert, wie z.B. Ausflüge nach Beelitz Heilstätten, nach Klaistow, in den Harz und eine Silvesterfeier mit mehr als 100 Menschen. Für dieses Engagement erhielten einige Helfer Preise, wie den Potsdamer Ehrenamtspreis.

Im Begegnungscafé ist jeder jederzeit willkommen vorbei zu schauen und längere oder kürzere Nachmittage dort zu verbringen. Vielleicht schaut ihr ja auch mal vorbei!

 

Julian Stari

Redakteur bei Berthas Echo ist 13 Jahre alt und besucht die 8. Klasse unserer Schule. Er spielt in seiner Freizeit gerne Trompete und rudert im Verein.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: